1. Geschützte Ursprungsbezeichnung Huelva

Schinken und Schulterschinken mit Huelva Ursprungsbezeichnung sind diejenigen, die aus reinen iberischen Schweinen stammen, oder Kreuze, die nach nationalem Recht zugelassen sind. Mindestens 75% der iberischen Rasse werden immer garantiert.

Die geschützte Herkunftsbezeichnung von Huelva bescheinigt den Ursprung und die Qualität der Schinken- und Schulterschinken von Iberischen Schweinen, die in den Wiesen erhoben und gemästet wurden und in den Dörfern von Sierra de Aracena und Picos von Aroche hergestellt wurden .

2. Physicalischen und organoleptischen Eigenschaften des Schinkens und Vorderschinken

Am Ende des Reifungsprozesses haben Schinken und Schulterschinken mit DO Jamón de Huelva folgende Feautures:

- Außenform ist langgestreckt und stilisiert, wobei die Länge über die Breite dominiert. Sein Zuckerrohr ist schmal und der Huf schwarz. Die adipöse Schicht ist glänzend und auf der Außenseite des Schinkens können Sie den charakteristischen V-Schnitt der iberischen Schinken wahrnehmen. Auf der anderen nad, ist das innere Gesicht weiß oder sogar grau-blaue Farbe wegen der Pilz-Flora,  die während des Reifungsprozesses gebildet hat.

- Sobald Sie es geschnitten haben, gibt es eine charakteristische Farbe, die je nach Reifung zwischen rosa und lila rot variieren kann. Sein Aussehen ist hell, mit Adern von Fettgewebe und mit Fett infiltriert in Muskelmasse. Denn in der letzten Mastphase leben die Iberischen Schweine frei und essen Eicheln.

- Das Fleisch ist salbungsvoll und wenig faserig. Das Streifen oder die typischen Adern des Fettes, die wahrgenommen werden können, ist wegen der Infiltrationen des Fettes. Diese für Schweine aus der iberischen Rasse typische Vorsicht macht das Fleisch sehr saftig und zart.

- Sein Fett ist salbungsvoll und beständig, glänzend, aromatisch, angenehm nach Geschmack und neigt zu weißen und gelben Farben. Seine Konsequenz hängt von dem Prozentsatz des Futters mit Eichel ab, der das Schwein gehabt hat.

- Das Aroma und zarter Geschmack, süß und nicht so salzig. Sein salziges Fleisch hinterlässt einen exquisiten Geschmack.

 

Eigenschaften Schinken iberico Eichel Jabugo Huelva

3. Geografischer Geltungsbereich

  • .Schweinezuchtgebiet: Die Produktionsfläche (oder auch als Mast bezeichnet) der Schweine besteht aus Korkeiche, Steineichen und Gräser, die sich in den Provinzen Córdoba, Sevilla, Huelva, Málaga, Cádiz von Andalusien Badajoz befinden und Cáceres von Extremadura. Diese Weiden sind einer der entscheidenden Faktoren für den Erhalt eines Huelva-Schinkens von höchster Qualität, da seine Schweine alle Früchte der Bäume in völliger Freiheit ernähren.
  • Schinken- und Vorderschinken Produktionsfläche: 31 Gemeinden im Sierra-Gebiet nördlich der Provinz Huelva sind diejenigen, die das Produktausführungsgebiet bilden und eine lange Tradition in der Herstellung von Schinken und Vorderschinken haben. Von diesen markieren wir Aroche, Cortegana, Santa Olalla del Cala, Aracena, Cumbres Mayores, Corteconcepción und Jabugo.

Diese Zone hat eine durchschnittliche Höhe von 572m über dem Meer und ihre jährliche Niederschlag ist 1048 l / m2. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, vom Menschen programmierte Prozesse anzuwenden, da die Bedingungen der Reifung und Trocknung ideal und völlig natürlich sind.

Von allen Gemeinden, die den Produktionsbereich von Schinken und Vorderschinken mit Herkunftsbezeichnung von Huelva bilden, ist Jabugo vielleicht der beliebteste. Es befindet sich in der Provinz Huelva, in einem Naturpark, südwestlich von Spanien. Innerhalb des Naturparks Sierra de Aracena und Picos de Aroche genießt es ein einzigartiges Mikroklima wegen der Vegetation, der Umwelt und der geographischen Eigenschaften, wo es ist. Diese Situation ist der Schlüssel für Jabugo als einer der Gemeinden, wo einer der besten Schinken von Spanien und der Welt.

getrockneter Schinken iberico do jabugo

4. Anforderungen an Teil des DOP von Huelva zu sein

Es gibt zahlreiche Kontrollen, die der Regulierungsrat während des gesamten Prozesses der Produktion macht, um die Qualität aller Schinken und Vorderschinken von DO Jamón de Huelva zu garantieren. Auch gibt es einige Hauptanforderungen, die immer erreicht werden müssen:

1. Die Weiden müssen sich im Produktionsgebiet befinden und müssen von Steineichen, Hühneraugen und Korkeichen gebildet werden. Diese Schweinemastgebiete sollten durch krautige, Strauch und baumartige Pflanzenschichten gebildet werden, die dem Schwein erlauben, eine differenzierte und ausgewogene Ernährung zu machen. Das Futter, das die Schweine auf diesen Wiesen machen, wird ein entscheidender Faktor sein, um den Schinken und den Eichelschulter zu qualifizieren.

2. Die Schlachthöfe müssen sich im Verarbeitungsgebiet befinden, sowie Trockner und Lagerhallen.

3. Nur reine iberische Schweine oder Schweine, die von einem Kreuz mit der Duroc-Jersey-Rasse kommen, werden akzeptiert, wobei immer ein Minimum von 75% des iberischen Blutes beibehalten wird.

4. Die Ernährung von Schweinen ist ein entscheidendes Element, da es jede der Qualitätsbezeichnungen bestimmt, die der Schinken und die Schulter erhalten. Sie müssen einer der folgenden Regeln folgen:

- Die Nahrung, die auf Eicheln und natürlichen Weiden kommt.

- Die Nahrung, die auf Eicheln und der natürlichen Weiden basiert und die durch spezifische Futtermittel ergänzt wird.

- Die Verfütterung von natürlichen Weiden und spezifischen Feed.

5. Schweine sollten in Freiheit gemästet werden.

6. Es ist wichtig, dass das Tier seine Muskulatur für eine bessere Qualität seines Fleisches entwickelt. Aus diesem Grund müssen die Zuführstellen und Wasserrinnen in einem Mindestabstand von 100 Metern liegen.


7. Während des Ausarbeitungsprozesses von Schinken- und Vorderschinken darf die Zufuhr von Feuchtigkeit und Temperatur in den Kellern und Trocknern nicht durch künstliche Atmosphären gedämpft werden.


8. Eine Mindestverarbeitungszeit, die direkt mit dem Gewicht und der Qualität des Teils zusammenhängt, muss eingehalten werden. In der Regel für die Schinken ist eine Zeit um 18 Monate überlegen und für die Vorderchinken ist es 12 Monate überlegen .

 

Anforderungen von Jabugo Huelva

 

5. Bescheinigung oder Qualitätsbezeichnungen Schinken und Vorderschinken von Huelva 

Es gibt drei verschiedene Zertifizierungen für Schinken und Schulterschinken, die durch die DOP von Huelva geschützt sind:

  • Summum (Bellota): Die Schinken und Vorderschinken, die mit dieser Bezeichnung ausgezeichnet werden, sind diejenigen, die die höchste Qualität genießen. Sie sind diejenigen, die eine größere rassistische Reinheit von Iberischen Schweinen, von größerem Alter, von einer Fütterung nur auf der Grundlage von Eicheln und Weiden der Wiesen während ihrer Mastphase und einer langsamen und manuellen Ausarbeitung präsentieren.

Therefore, the hams and palms Summum have reached a harmony in the set of its organoleptic qualities and a richness in its very characteristic aroma.

Deshalb haben die Schinken und Vorderschinken Summum eine Harmonie in der Menge seiner organoleptischen Qualitäten und einen Reichtum in seinem sehr charakteristischen Aroma erreicht.

 schinken do jabugo huelva summum

Das Siegel, das diese Schinken und Schulterschinken tragen müssen, ist schwarz und in ihm erscheint der Identifikationscode, der vom DOP Jamón von Huelva gewährt wird.

  • Excellens (Bellota): Der Rest der Schinken und Paletten der Eichel, die von iberischen Schweinen kommen, die während ihrer Mastphase ausschließlich von Eicheln und Naturweiden gefüttert wurden

 schinken do jabugo huelva excellens

Das Siegel, die diese Schinken und Vorderschinken tragen müssen, ist rot.

  • Selection oder Auswahl: Das Siegel, die diese Schinken bringen soll, ist grün. Die recebo kam aus iberischen Schweinen gemästet mit ergänzt durch die von der Weide Diät angeboten Ressourcen, aber exklusive nicht wie in den beiden vorangegangenen Fällen. Während die  Köder sind Schinken und Verderschinken von iberischen Schweinen auf der Weide gemästet.

 

schinken do jabugo huelva seleccion

6. Neugier: Jabugo als "Ursprungbezeichnung"  

Viele Male, irrtümlich, wurde Jabugo als eine Herkunftsbezeichnung angesehen. In der Tat und bis vor kurzem war Jabugo Schinken nur eine Marke und nicht eine Herkunftsbezeichnung, die wir immer eine große Qualität zugeschrieben haben. Für viele von uns war Jabugo Schinken ein Garantieschein von höchster Qualität.

Jabugo ist eine der 31 Gemeinden, die den Bereich der Produktion von Schinken und Vorderschnken mit DO von Jamón de Huelva bildet. Doch während der letzten zwei Jahre wurde ein Antrag verarbeitet, um den Namen von DOP jamón de Huelva auf DOP Jabugo zu ändern. Schließlich wurde Mitte des Jahres 2015 vom Landwirtschaftsministerium eine günstige Entschließung erreicht. Jetzt ist dieser Antrag offiziell im Amtsdokument der Europäischen Union (DOUE) eingetragen.

Herkunft Jabugo Huelva Jamon 

7. Jabugo ham main producers

Jabugo ham is the most popular ibérico ham Designation of Origin in Spain and internationally. That’s the reason why some brand become really famous among clients and professionals, by using many advertising.

Some of them are Cinco Jotas, Sánchez Romero Carvajal, 10 Vetas, Juan Pedro Domecq and Maximiliano Jabugo. Some of them are D.O. Jabugo certified, some others are only using "Jabugo ham" due its extended fame.

In Jamonarium we are only selling hams and shoulders of our brand, done by the best producers of each area. We are doing numerous and strict quality controls of our products, in order to guarantee maximum quality. We monitore quality assurance processes until the product is sold, supervising and controlling each detail to offer the real Jamón de Jabugo (Huelva) pata negra.