1. Conservas Paco LaFuente Ursprünge

Paco LaFuente des Großvater des heutigen Besitzers, emigrierte aus Katalonien nach Galizien und begann in einer Konservenfabrik zu arbeiten. Im Jahr 1904 beschloss er, sein eigenes Geschäft zu schaffen und der neuen Marke unter dem Warenzeichen Francisco Lafuente Torrón zu erstellen. In Galizien, im frühen zwanzigsten Jahrhundert, wurden gesalzene Fische überall gemacht, aber Konserven waren weniger bekannt.

Die Konservenindustrie boomte aufgrund der Notwendigkeit, mit großen Mengen von Lebensunterhalt für Soldaten im Ersten Weltkrieg 1 zu versorgen. Francisco Lafuente legte damit die Grundlagen einer Firma, die später an seine Kinder und von ihnen an seine sechs Enkelkinder weitergeben würde.

2. Paco LaFuente Producte - Produktionsprozess

Die Marke ist sehr bekannt von Fans von hochwertigen Dosen Fisch, dank dem Slogan, der das Unternehmen seit seiner Gründung begleitet: "Je besser das Produkt und die dazugehörigen Zutaten, und um so sorgfältiger die Methode der Ausarbeitung, desto besseres Konserven."

Was den Gourmet-Konserven, von den gewöhnlichen dosen unterscheidet , wird der traditionelle Ausarbeitungprocess, vor allem in der Küche. Wenn der Fisch nach der Auswahl, dem Reinigungs- und Ausweidevorgang die Fabrik erreicht, wird ein geziehender und sorgfältiger Kochvorgang eine wichtige Maßnahme.

Einige Hersteller setzen rohen Sardinen in der Dosen um dann es zu kochen. In Paco LaFuente Herstellung, Dampfgarer Grills für die Sterilisation vervendet wird und mit besserem Ergebnis. Dann wird das Produkt mit Olivenöl oder anderen natürlichen Komponenten bedeckt, nach die alten Rezepte und versiegelt. Es ist eine ausgezeichnete Technik, gefolgt von den meisten großen spanischen Marken von ausgewählten Konserven. So erreicht Paco Lafuente eine Differenzierung und die absolute Garantie für höchste Qualität im Vergleich zu anderen Marken.

conservera paco lafuente cantabrico Marke Unterscheidung

3. Woher kommen die Konserven aus?

Die Konserven gilt als eine der wichtigsten Erfindungen und war Wegbereiter der modernen Lebensmittelindustrie. Napoleon gab den Anstoß dieses Gelingen.

Der spätere Kaiser und Oberbefehlshaber der französischen Armeen braucht haltbares Essen für seine Soldaten und bot einen hohen Preis von 12.000 Goldfrancs demjenigen, der in der Lage sei, Nahrung dauerhaft haltbar zu machen.

Nicolas Appert. einem erfahrenen Koch entwickelte Konservendosen, deren Inhalt nach dem Prinzip der Sterilisierung haltbar gemacht wurde. Die Nahrung wurde auf 100 Grad Celsius erhitzt, luftdicht verschlossen und blieb damit für lange Zeit genießbar.

Das ist eine Einfache und kostengünstige Methode die bis unserer Zeit funktioniert.

In Spanien begegneten wir die Idee von Konserven dank eines Französisch Schiff, das an der Costa da Morte sank. Im folgenden Jahr gab es eine erste Konservenfabrik in Galizien.

Fischkonserven sind ein Klassiker spanischer Küche. Jedes Jahr, mehr als 4kgs Konserven pro Person verbraucht wird. Die beliebtesten sind die eingelegte Konserven, Muscheln und Jakobsmuschel Sauce.

4. Rezepte mit Paco LaFuente Produkte

- Jakobsmuscheln mit Guacamole und Tomaten

Zutaten

1 Dose natürliche Jakobsmuscheln
1 Avocado,
1 Schnittlauch,
1 grüne Tomate.
½ grüner Pfeffer,
4 Kirschtomaten,
einige Feldsalat Blätter,
1 dl Kalksaft,
Tabasco


Vorbereitung

Trennen Sie die Jakobsmuscheln aus der Flüssigkeit und legen Sie sie zur Seite. Dann Avocado, grüne Zwiebel, grüne Tomate, grüner Pfeffer fein zu hacken. Nun fügen Sie den Kalksaft hinzu, die mit Salz und Tabasco gewürzt werde, triturieren Sie und kalt reservieren.

Schneiden Sie die Tomaten in zwei Teile, um die Samen mit einem Löffel zu entfernen. Reservieren. In eine Teller legen einige Guacamole aus, neben ihm die Muscheln und Tomaten um alle mit Feldsalat Blätter zu schmücken. Bon Appetit!

Jakobsmuscheln Guacamole Tomaten paco lafuente

- Spargel im Muschelhüte 

Zutaten:

2 Dosen natürliche Muscheln.
1 Gefäß Extra Weißer Spargel (340g) 
1 Glas Mayonnaise,
1/2 dl Sojasauce.


Vorbereitung:

Trennen Sie 12 Muscheln und reservieren Sie. Wählen Sie 4 Spargel und schneiden jeden in drei Teile. Mischen Sie 100g Mayonnaise mit ½ dl Soja und beiseite legen. Machen Sie eine Lagune von Soja-Mayonnaise, daneben legen Sie die Spargelstiele vertikal. Setzen Sie eine Muschel auf jeden Stamm und dienen.

Wir empfelen: Verwendet als Vorspeise, elegante und einfache vorzubereiten.

- Sardinen mit Gazpacho 

Zutaten:

1 Dose Sardinen in Olivenöl,
Frische Korianderblätter.
Gazpacho: (2 reife Tomaten, 1/2 Schnittlauch, 1 gebleichte Knoblauchzehe, 25 g Brotkrümel, Viertel der Gurke, 1 große Scheibe Wassermelone (50g), Weißweinessig, Wasser, Salz, Pfeffer und Olivenöl aus Sardinen).


Vorbereitung:

Die Sardinen abtropfen lassen; um die Sardinen und das Öl getrennt zu reservieren

Für den Gazpacho: Decken Sie das Brot mit Wasser Sauber und hacken das Gemüse und Wassermelone und fügen Sie das Brot getränkt und entleert des Wassers. Passieren Sie alle durch den Mixer und Sieb, um eine cremige Konsistenz zu erhalten. Mit Salz, Pfeffer, Sardinenöl und etwas Essig würzen. Wenn die Mischung zu dick ist, etwas Wasser hinzufügen. Reservieren Sie im Kühlschrank für mehrere Stunden, vorzugsweise die ganze Nacht.

Die Portionen wie folgt anrichten: setzen Gazpacho in Schüsseln. wo man die Sardinen mitten in ursprünglicher Weise sitzt, vertikal, aufeinander unterstützt. Endlich ein wenig Koriander hacken und die Sardinen bestreuen, um einen Hauch von Geschmack von Farbe zu geben.

sardinen gazpacho paco lafuente

.

.

- "Caldeirada“ Weißer Thunfisch Eintopf 

Zutaten:

1 große Dose weißer Thunfisch
2 Zwiebeln
1 weißer lauch
2 Knoblauchzehen
8 kleinen Kartoffeln
½ grüner Paprika
Schnittlauch
1 dl Weißwein
Pimentón de la Vera c s, Salz und Pfeffer


Vorbereitung:

Die Frühlingszwiebel in Keile zu schneiden und reservieren. Hacken Sie Gemüse in den Würfeln (mirepoix) und saute gut in Olivenöl. Am Ende streuen Sie mit Paprika, dann fügen etwas Wein hinzu und lassen Sie zu verdunsten vor der Wasser zu gießen. Mit Salz würzen um noch ein paar Minuten zu kochen. Alles sanftmischen und durch das Sieb passen.

Schneiden Sie 6 Kartoffeln und ein paar mehr zu "escachar". Úber schwache Hitze in Caldeirada cremigen Eintopf zu kochen.

Am Boden der Schale entsorgen ein wenig Eintopf und ein paar Kartoffeln. Auf der Oberseite legen Sie einige weiße Thunfischstücke und beenden mit einem gehackten Schnittlauch; verzieren alle mit Zwiebel oder Zucchini Blumen.

"Escachar" die Kartoffeln ist eine Schneidtechnik, um mehr Kartoffel Geschmack zu gewinnen, wenn gekocht oder im Eintopf, d.h. während der Vorbereitung auf Fisch zu begleiten.

Das Messer ist das Minimum eingefügt und dreht sich, macht die Kartoffel brechen, aber nicht geschnitten. So kommt die Stärke heraus, wenn es gekocht wird. Das ist ganze Geheimnis; in einer stew größeren Menge an Stärke, verdickt die Sauce und gibt mehr Geschmack.