ramon peña

1. Ramón Peña, die Delikatessen aus Galicien

Im Jahr 1920, in Cambados (Galicien), eine kleine Fische und Muscheln Konservenfabrik gegründet wurde. Ein paar Jahre später diese Fabrik wird zu einem der wichtigsten in Galicien. Der Schlüssel zum Erfolg lag bei seinem Engagement für Qualität, auch heute, nach drei Generationen, ist sein Grundprinzip  Die Auswahl des Rohstoffe ist sehr sorgsam, der beste Fisch und Meeresfrüchte, sowie die Selektion der anderen Zutaten. Die Zubereitung ist handgefertigt, mit Treue zu traditionellen Rezepten, mit Sorgfalt und Hingabe, und mit mehr als 90 Jahren Erfahrung.

Mit der Ankunft der dritten Generation von Conservas Hijos de Ramón Peña, S.L. eine neue Etappe beginnt. Es ist ab 1993, wenn sie ihre Karriere auf mehr ausgewählten und prestigeträchtigen Markt konzentrieren. Sie werden Immer auch weiterhin die traditionelle Art und Weise zu erzeugen und für ihre Marke die besten Rohmateriallien von Rías Gallegas und dem AtlanticOcean zu wählen.

Aufgrund dieser Änderung wird das Unternehmen auf den Erhalt der höchsten Qualität ausgerichtet und ein hohes Maß an Kontrolle im Herstellungsprozess und Zutaten  wie Olivenöl, Paprika, usw. zu halten.

Ramón Peña bietet viele Produkte, unter denen die Herzmuscheln, Venusmuscheln , Schwertmuscheln, Muscheln, und auch viele Spezialitäten wie Sardinen und Aal, Kabeljau und Seehecht Reh.


Compra online todos los productos de Ramón Peña


2. Kernpunkte der Produktion: Tradition und Handwerkskunst

Während des gesamten Produktionsprozesses, zahlt Ramón Peña besonderes Augenmerk auf die Handwerkskunst und die Hingabe in der Fertigung. Aufmerksam auf die Bedürfnisse ihrer Kunden, versucht Kultur und umfangreiches Wissen in der Welt der Konserven zu fördern, so dass sie die Herkunft des Produkts, Transformation und Entwicklung um dem abschließenden Ergebnis zu verstehen: „Die Dose und ihre Inhalt“

3. Woher kommen die Konserven aus?

Die Konserven gilt als eine der wichtigsten Erfindungen und war Wegbereiter der modernen Lebensmittelindustrie. Napoleon gab den Anstoß dieses Gelingen.

Der spätere Kaiser und  Oberbefehlshaber der französischen Armeen braucht haltbares Essen für seine Soldaten und bot einen hohen Preis von 12.000 Goldfrancs demjenigen, der in der Lage sei, Nahrung dauerhaft haltbar zu machen.

Nicolas Appert. einem erfahrenen Koch entwickelte Konservendosen, deren Inhalt nach dem Prinzip der Sterilisierung haltbar gemacht wurde. Die Nahrung wurde auf 100 Grad Celsius erhitzt, luftdicht verschlossen und blieb damit für lange Zeit genießbar.

Das ist eine Einfache und kostengünstige Methode die bis unserer Zeit funktioniert.

In Spanien begegneten wir die Idee von Konserven dank eines Französisch Schiff, das an der Costa da Morte sank. Im folgenden Jahr gab es eine erste Konservenfabrik in Galizien.

Fischkonserven sind ein Klassiker spanischer KücheJedes Jahr, mehr als 4kgs Konserven pro Person verbraucht wird. Die beliebtesten sind die eingelegte Konserven, Muscheln und Jakobsmuschel Sauce.

4. Herstellungprocess von Konserven

Während des ersten Schrittes bei der Vorbereitung der Dose, Meeresfrüchte wird gereinigt und gebacken. Dann werden sie in der traditionellen Weise gebraten. Jedes Stück wird manuell und sorgfältig gereinigt und nach Größe klassifiziert. Die Sauce, in dem sie aufbewahrt werden  enthält grundlegende Zutaten, die ihren Geschmack verstärken. Zum Beispiel für für die Sole-Sauce, die Basis Zutaten Pfeffer, Lorbeerblatt und Nagel sind.

Mit all diesen Elementen wird das Sauté mit Paprika zubereitet, ohne Konservierungsmittel oder Farbstoff zugesetzt, nur die natürlichen Zutaten.

Wenn es um die Verpackung geht, wird die Sauce Basis gebracht, nachdem die Muscheln hinzugefügt werden, und die Dose mit einer Marinade gefüllt ist. Das gebeizte müssen nach dem herkömmlichen Verfahren hergestellt werden, die zwei Teile rotes Öl, einem Teil Wasser und einem Teil Essig und dekantiert für 24 Stunden das Mischen. Dann werden die Dosen verschlossen und sterilisiert.

Nach diesen Schritten gelangen die Dosen auf den Entwicklungsstufe sie in Schachteln zu platzieren und bereiten sie für das Inverkehrbringen und die anschließende Verkostung.

5. Technische Mittel und die Verpflichtung zur Qualität

Conservas Hijos de Ramón Peña, S.L. hat die effektivste und modernste technische Mittel zum Transformation von Fisch und Meeresfrüchte: wie Autoklaven, Verschließmaschine, Kartonierer, usw. Sie arbeiten mit einem Team von erfahrenen Handwerkern und haben auch ihre eigenes Labor und hochqualifiziertes Personal für die Fragen der Innovation und Qualität zu verwalten. Im Jahr 1998 wurde die heutige Fabrik gebaut, mit Technologie und modernster Medienproduktion ausgestattet. Qualitätssicherung Produkte „Ramón Peña“ sind: das „Pesca de Rías“ Label und Qualitätszertifikat ISO 9001. Große Bedeutung hat auch die berufliche Tätigkeit von einer Expertengruppe Einkäufer, Kenner der besten Fischgründe und Häfen, in denen die erlesensten Sardinen, Tintenfisch schmackhafteste oder meistgesuchten Messer zu finden.

Das Unternehmen verfügt über ISO 9002 Zertifizierung und Audits der Marke „Galicia Quality“ (Gesellschaft der Xunta de Galicia), um sie auch prüfen, sowie mehrere nationale und internationale Qualitätsauszeichnungen. Derzeit mit Hilfe von Pipe (ICEX) Plan und durch seine eigenen Anstrengungen. das Unternehmen  fertig ist den Umsatz  in ausländischen Märkten zu steigern. Momentan , in mehr als zwölf Ländern vorhanden ist: Deutschland, England, Frankreich, Norwegen, etc. In Zukunft Conservas Hijos de Ramón Peña S. L. plant, auch weiterhin nachhaltig und entwickeln ihre Einrichtungen wachsen. Sie bilden Pläne und investieren mehr in Forschung und Entwicklung um neue Produkte auf den Markt zu bringen.

6. Rezepte

Pizza Ramón Peña

Zutaten:

Pizzateig, Sardellen Ramón Peña, Tomate, Mozzarella, Schwarze Oliven, Rote Zwiebel, Oregano, Olivenöl

Vorbereitung:

Die Pizzateig sollte im Voraus gebacken werden. Dann wird die Tomatensauce verbreitet und die Stücke von Mozzarella. 2 oder 4 Oliven, Sardellen und Zwiebelstreifen auf die Oberseite plaziert. Um die endgültige Hauch von Geschmack zu geben mit Oregano und einem Nieselregen von Olivenöl bestreuen.

Tomaten gefüllt von Spinnenkrabben

Zutaten:

Reife Tomaten, Fleisch von Spinnenkrabben Ramón Peña, Meeräsche Rogen, Mayonnaise, Grünes Pfeffer und Frühlingszwiebel

Vorbereitung:

Schneiden Sie jede Tomate in die Hälfte, entleeren und reservieren den Brei. Machen Sie eine Mayonnaise. Mischen Sie die Spinnenkrabben Fleisch mit ein bisschen Mayonnaise, sprengen grünen Pfeffer und mischen wieder.

Füllen Sie die Hälfte der Tomate mit dieser Mischung und verzieren Sie sie mit einem Esslöffel Maulwurzel und kleinen Streifen von grünem Pfeffer.

Begleiten Sie es mit der Pulpe der Tomate gewürzt mit einigen Salzschuppen und einem Nieselregen von Olivenöl.

Makis von Spinnenkrabben

Zutaten:

Fleisch von Spinnenkrabben Ramón Peña, Meerespflanze nori, Plunderteig Masse, Zucchini, Zwiebel, Schnittlauch, Mayonnaise, Wasabi und Olivenöl.

Vorbereitung:

Schneiden Sie die Nori Algen in Rechtecken, verbreiten ein wenig von Wasabi, fügen Sie das Fleisch von Spinne Krabbe und rollen. Abgesehen davon machen Sie eine Mischung aus Spinnenkrabbenfleisch, einer kleinen Mayonnaise und einem Schuss von Wasabi und schlagen Sie ein wenig zu verdicken. Schneiden Sie eine Basis von Plunderteig Masse die dann gebacken werden soll. Setzen Sie den gefüllten Makis auf die Basis und streuen Sie mit fein gehackten Schnittlauch.

Zu begleiten, die Zwiebel mit Zucchini in Scheiben in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten.

Muscheln in Kartoffelncreme und Schokolade

Zutaten:

Muscheln Ramón Peña, Kartoffeln, Olivenöl, Pfeffer und Schwarze Schokolade.

Vorbereitung:

Kochen Sie die Kartoffeln mit der Schale und einmal gekocht, schälen und mischen Sie mit der Sauce aus der Dose von Muscheln und danach schlagen mit ein wenig von Olivenöl  bis die Creme sehr dünn ist.

In einem Martini-Glas (oder ähnlich), legen Sie die Kartoffel-Creme und darüber, die Muscheln. Am Ende bestreuen Sie diese Vorspeise mit geriebener schwarzer Schokolade.

Baby Tintenfisch mit Nudeln

Zutaten:

Nudeln, Baby Tintenfisch in seiner Tinte Ramón Peña, Grünes Pfeffer, Basilikum, Weißer Pfeffer und Lorbeer

Vorbereitung:

In viel Wasser mit Salz und einigen Lorbeerblättern, die Nudeln kochen.

Die Nudeln abtropfen lassen, Olivenöl überrühren und eine Prise weißer Pfeffer hinzufügen; schließlich mit Tintenfisch mit seiner Tinte mischen und servieren.

Das Gericht kann auch mit Reis hergestellt werden.